Lauf mal wieder!
 

Startseite
Aktuelles
Persönliches
(Lauf-)Erlebnisse/Termine
Läufe 2006
Läufe 2017
Läufe 2018
laufend helfen
Presse
1 Euro - und die Kraft Deiner Gedanken
(Ausnahms-)Weises
6-Stunden-Lauf Ottobrunn 2018
Gästebuch
Seitenübersicht
Impressum

Spruch des Tages

 

Sie sind hier: Startseite » (Lauf-)Erlebnisse/Termine

Meine (Lauf-) Erlebnisse:

 

zurück zur Übersicht

1. Pfettrachtaler 4-Stunden-Benefizlauf
am 31.12.2008

zugunsten leukämiekranker Kinder

Zum Veranstalter bzw. zur Ausschreibung:  anzeigen
 
Mein Bericht:  
Gutes muss nicht teuer sein

Und gut war’s zweifellos an jenem 31. Dezember in Pfettrach. Pfettrach? Wo liegt das denn? Diese Frage stellte ich mir, als ich ein paar Wochen zuvor von einem Laufkollegen die Ausschreibung zu dieser erstmals stattfindenden Veranstaltung gemailt bekam. Aha, Nähe Landshut! Das sind wohl rund 80 Kilometer von Kerschdorf. Sonst fahre ich zu den Läufen meist viel weiter. Auch die Startgebühr von 10 Euro, und das selbst für Nachmelder, spräche für eine Teilnahme dort. Am meisten interessierte mich allerdings der soziale Zweck hinter dem Ganzen. Leukämiekranke Kinder sollten mit dem Erlös dieses Tages unterstützt werden.
Dennoch konnte ich nicht gleich zusagen. Zusammen mit meiner Evi war ich nämlich zum Jahreswechsel zu einem 24-Stundenlauf im Wiener Stadtpark eingeladen. Als ich die Nachricht bekam, dass der 24er nicht stattfinden würde, behielt ich den Pfettrachtaler Silvesterlauf als Alternative im Hinterkopf.

Der Entschluss, in die Landshuter Ecke zu fahren, fiel dann tatsächlich erst zwei Tage vor dem Lauf. Und hätte mich mein alter (Lauf-)Freund Luggi Kern – er brachte mich einst nach Wörschach und damit zu den 24-Stundenläufen – nicht begleitet, wäre ich sicherlich nicht gefahren. Nochmals tausend Dank dafür, lieber Luggi!

Warum es diesmal so lange dauerte, bis ich mich für diese Teilnahme entschied, lag wohl großteils daran, dass am zweiten Weihnachtsfeiertag mein Vater verstorben war. Ich war hin- und hergerissen, ob ich denn nicht besser für mich alleine ein paar Kilometer – oder vielleicht auch gar nicht – laufen sollte. Doch ich war schnell froh über meine Entscheidung. Die ersten Runden gemeinsam mit Luggi taten richtig gut. Als mich mein Freund dann ziehen ließ und ich alleine meine Kreise zog, spürte ich, wie nah mir mein Vater nun war. Doch nicht nur seine Energie beflügelte mich. Ein weiterer liebenswerter Mensch war mir jetzt nahe wie selten zuvor. Der Haager Markus Schober verabschiedete sich zwei Tage nach meinem Vater im Alter von nur 35 Jahren aus diesem irdischen Leben. Nicht nur als Sportler – er war einer der besten Bergläufer Bayerns – war Markus ein ganz Großer. Für mich war der Haager, der in etwa zur gleichen Zeit wie ich mit der Lauferei begann, von jeher ein Vorbild. Daran konnte auch seine unheilbare Krankheit nichts ändern, der er sich zwei Jahre tapfer stellte. Mit der Kraft der beiden wurde ich also bis zum Schluss kaum müde. (Das war ich nach sehr wenig Schlaf in den Nächten davor eh schon.   ) Knapp 26 zurückgelegte Runden bedeutete am Ende den zweiten Gesamtrang für mich.

Die vier Stunden auf diesem sehr schönen 2-Kilometer-Rundkurs bei strahlendem Sonnenschein und bester Verpflegung inmitten vieler lieber Menschen machten wirklich großen Spaß. Man merkte sofort, dass diese Veranstaltung von Läufern auf die Beine gestellt wurde. Selbst der Bürgermeister hatte seinen Silvestertermin über den Haufen geworfen, um bei diesem Benefizlauf anwesend zu sein.

Bei der Siegerehrung gab es dann auch noch Geldpreise für die jeweils ersten drei Frauen und Männer – und das bei nur 10 Euro Startgebühr! Ohne Frage, an den Pfettrachern kann sich so mancher Laufveranstalter ein Beispiel nehmen. Natürlich wird das Startgeld auch hier steigen müssen, vor allem weil es doch auch um einen gemeinnützigen Zweck geht. Trotzdem war’s aus meiner Sicht ein Zeichen, wie man es auch machen kann.

Dass ich versuchte, hier bei der ersten Auflage in die Geldränge zu laufen, wird jeder Freizeitläufer verstehen. Sollten nämlich erst mal Äthiopier und Kenianer davon erfahren, dass es an Silvester in Pfettrach was zu verdienen gibt, brauch ich mir mit meinen 52 Kilometern in Zukunft keine Hoffnungen mehr machen.    Obwohl, ich würde das Preisgeld eh auch das nächste Mal wieder in den Spendentopf des Veranstalters geben.

Worauf dieser Silvesterlauf, an dem rund 80 Läufer über vier Stunden und 20 Geher über zwei Stunden am Start waren, abzielt, lässt alleine folgendes erahnen: Etwa 300 Meter vor dem Rundenende lief man Runde für Runde durch ein Tor, an dem zwei Scheinwerfer im Takt flotter Musik blinkten. Die Kinder, die die Anlage bedienten, tauchten das Ganze immer wieder auf Knopfdruck in dichten Nebel. Ich würde mich nicht wundern, wenn um diesen Torbogen herum bis zum Jahresende ein großes Stadion gebaut würde. Das ähnelte nämlich sehr dem Zieleinlauf beim München-Marathon. Pfettrach hatte eh schon lange keine olympischen Spiele mehr, oder? 
   
Spendenerlös: 400,00 €
   
Bilder:
(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.)
   
Weitere Links:  
      Ergebnisse  anzeigen
      Fotos  anzeigen
      Pressebericht  von Veranstalter Wolfgang Will anzeigen
      Pressebericht  in der Landshuter Zeitung vom 10.01.2009 anzeigen
      Pressebericht  in der Landshuter Zeitung vom 12.02.2009 anzeigen
      Pressebericht  Spendenübergabe anzeigen
      Sonstiges  Hier geht `s zum Veranstalter, dem SC Pfettrach anzeigen

Aktuelles
Suche in den News
 
13.06.2016, 14:06 Uhr
13.06.2017: Termin für Ottobrunner 6-Stunden-Lauf 2018
 
27.04.2016, 08:49 Uhr
27.04.2017: Ergebnisliste Ottobrunn 2017 ist online
 
26.04.2016, 13:35 Uhr
Ausschreibung zum Ottobrunner 6-Stunden-Lauf 2017 ist online
 
20.04.2016, 15:36 Uhr
Anmeldeschluss Luxemburg-Marathon 2016
 
Empfehlungen
 
Air Jordan Retro 12 XII "Flu Game" MEN'S & GS Size 4Y-16 LIMITED Black Red NIKE AIR JORDAN 12 RETRO OVO sz.11.5 DEADSTOCK ***PRE-ORDER***cheap jordans Nike Air Jordan 2 II Retro White/Black-Varsity Red-Cement Grey 385475-102 AJ22000 Nike Air Jordan XI 11 white/black-dark concord Sz 10.5 136046 101 DS iv i v Nike Air Jordan Iron Man Shoes. Limited Edition. Size 10. Never Worn &No Defectshttps://www.fashionjordansoutlet.com Nike Air Jordan Retro I 1 High OG CHICAGO 2015 Varsity Red - SIZE 7YNike Air Jordan Retro V Low Alternate 90 Black Gym Red Bred Hematite 819171-001 Nike Air Jordan 6 VI Retro Low Chrome Black Metallic Silver Sz 12cheap jordans 305381-025 2015 Nike Air Jordan Retro 8 Aqua Black Bright Concord 9.5-14Nike air Jordan 14 retro XIV Black Toe 487471-102 Size 9 Scuffed NIKE AIR JORDAN 12 GREY UNIVERSITY BLUE-WHITE 130690-007 GS & MEN SZ: 4Y-13cheap jordan shoes Nike Air Jordan 6 VI Varsity Red Black UK 8 2010 Rare OG AllNike AIR JORDAN 3 GS RETRO III White fire red aj3 IIV 88 Cement Nike Air Jordan Retro 9 IX Anthracite Black White 302370 013 Size 9.5 10 10.5 DScheap jordan shoes for sale Nike Air Jordan 4 Retro Alternative 89 Basketball White/Black-Gym Red 308497-106MEN'S NIKE AIR JORDAN IX 9 RETRO GOLF BLACK GYM RED WHITE 833798-002 MEN'S SZ 10 Nike Jordan Rising High 2 X XDR Flight Speed Mens Basketball Shoes Pick 1cheap jordans for sale Air Jordan 12 Retro Flu Game Black/Varsity Red GSNike Jordan CP3.IX X Soar/Infrared 23-Midnight Navy 829217-406 Basketball Shoes Nike Air Jordan 12 Retro Flu Game 130690-002 - Black / Red - Size 10https://www.jordanshotsale.com Nike Air Jordan 11 XI Retro Low Varsity Red Cherry White 528895 102 Sz 9.5AIR JORDAN 7 RETRO VII NOTHING BUT NET 304775-142 NEW SIZE 9 NIKE Air Jordan III - RETRO 3 - Wolf Grey/Black/White - Size 12.5 (136064 004)cheap jordan shoes Nike Air Jordan 12 XII Retro Flu Game Varsity Red Size 11.5 DS New Authentic100% Authentic Nike Air Jordan "Bordeaux" VII 7 SZ 11 USED w/ OG BOX Air Jordan Retro 13 XIII Size 11 Grey toehttps://www.jordanretro9forsale.com/ Nike Air Jordan Future Low [718948-018] Basketball Black/Ghost Green-White